Die schönsten blühenden Zimmerpflanzen

Die schönsten blühenden Zimmerpflanzen - FARBIO® - Nachhaltige Bio-Flüssigdünger aus Hamburg

Zimmerpflanzen gibt es in den verschiedensten Formen und Farben, aber meistens sind sie doch nur grün. Deshalb stellen wir Dir hier die schönsten blühenden Zimmerpflanzen vor, um mehr Farbe in Dein Zuhause zu bringen!

Der Milchstern ist eine dekorative blühende Pflanze

Der Milchstern kommt ursprünglich aus den Subtropen Asiens und Afrikas. Der botanische Name (Ornithogalum) stammt aus dem griechischen und ist eine Ableitung der Wörter Vogel (ornis) und Milch (gala). Die Pflanze ist aber auch unter dem Namen „Stern von Bethlehem“ bekannt. Die Pflanze benötigt einen sonnigen Standort mit Temperaturen um die 20 Grad Celsius. Die kelchförmigen Blüten sind je nach Unterart weiß oder orange und befinden sich auf dem Ende der grasähnlichen Stängel. Als Zimmerpflanze bildet der Milchstern meist schon im März Blüten und blüht dann für einige Wochen. Die Blüten sind nur am Tag geöffnet und schließen sich in der Nacht. Nach dem Verwelken bilden sich runde Samenkapseln. Ist die Blütezeit vorbei, so stirbt der oberirdische Pflanzenteil ab und die Ruhephase der Pflanze beginnt.

Blühende Zimmerpflanze Milchstern

Beliebte blühende Zimmerpflanze: die Paradiesvogelblume

Die Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae) stammt ursprünglich aus Südafrika, ist aber mittlerweile ebenso auf den Kanarischen Inseln zu finden. Das Besondere an der Paradiesvogelblume ist die Blüte, welche gelbe, blaue und auch rote Farben annehmen kann. Sie besteht aus sechs verschiedenen, bootsförmigen Blütenblättern, welche sich in verschiedene Richtungen strecken. Der Name der Pflanze stammt von der Ähnlichkeit der Blüte mit einem Hahnenkamm. Die Paradiesvogelblume erreicht eine Höhe von ungefähr zwei Meter und bevorzugt einen hellen und moderat sonnigen Standort. Die Paradiesvogelblume fühlt sich besonders bei einer normalen Raumtemperatur wohl, benötigt bei der Überwinterung sogar mildere Temperaturen, damit sie Kräfte sammeln kann, um im Frühjahr früher und schöner zu blühen. Die Pflanze blüht als Zimmerpflanze meistens von Februar bis August. Um ein gutes Wachstum und Blütenpracht zu garantieren, ist eine nährstoffreiche Erde mit einem hohen Humusgehalt notwendig.

Paradiesvogelblume

Mit pinker Blüte: die Medinilla

Die Medinilla (Medinilla magnifica) stammt aus den Philippinen und erreicht als Zimmerpflanze eine Wuchshöhe von bis zu 1,50 Metern. Die Blüten der Medinilla sind angeordnet in einer hängenden Rispe, welche aus vielen verschiedenen Einzelblüten besteht. Diese hängende Rispe kann eine Länge von 30 cm erreichen. Die Pflanze blüht von Februar bis August in kräftig pinken Farbtönen. Besonders für warme Wintergärten ist die Medinilla geeignet. Um die Bildung von neuen Blüten anzuregen, sollte sie über die Wintermonate für bis zu 12 Wochen kühler gestellt werden. Auch hier sollten die Temperaturen aber nicht zu niedrig fallen, sondern sich im Bereich von 15 Grad Celsius bewegen. Die Erde sollte einen hohen Humus- und Nährstoffgehalt aufweisen.

Pinke blühende Zimmerpflanze: Medinilla

Jetzt wirds tropisch: die Korallenbegonie (Begonie)

Die Korallenbegonie (Begonia corallina) hat ihre Heimat in Brasilien und erreicht bei einer guten Pflege als Zimmerpflanze eine Größe von bis zu 2 Metern. Die Blätter sind gepunktet und die Blüten der Korallenbegonie bestehen aus 5 einzelnen Blütenblättern, welche eine hell rosane bis dunkelrote Färbung aufweisen. Die Korallenbegonie blüht von April bis September, die Pflanze kann an einem hellen Standort stehen, bevorzugt aber einen halbschattigen Standort mit einer nicht durchgängigen Besonnung. Die Erde für die Korallenbegonie sollte einen hohen Nährstoff- und Humusanteil haben. Für eine Lockerung des Bodens und dadurch die Chance auf Staunässe zu verringern, kann etwas Sand mit der Erde vermischt werden. Ansonsten ist die Pflanze pflegeleicht.

Korallenbegonie

Exotisch: der Weihnachtskaktus

Der Weihnachtskaktus (Schlumbergera) ist eine Pflanze aus der Familie der Kakteengewächse und stammt aus Brasilien. Die Blütezeit ist zwischen November und Januar, doch die Blüten sind kurzlebig, was bedeutet, dass sie nach etwa einer Woche anfangen zu welken. Die Blüten des Weihnachtskaktus sind fischschuppenartig übereinander geschoben, was ihnen eine längere Form verleiht. Die Blüten des Weihnachtskaktus gibt es in verschiedenen Farben: sie können weiß, rosa und rot gefärbt sein. Der Weihnachtskaktus bevorzugt einen hellen Standort mit wenig direkter Sonneneinstrahlung. Die Temperaturen dürfen nicht zu warm (>20 Grad Celsius) oder zu kalt (<10 Grad Celsius) sein, sonst kommt es zu Problemen bei der Knospenbildung. Eine Wässerung mit kalkhaltigem Wasser kann schnell zum Absterben der Pflanze führen, Leitungswasser sollte deshalb abgekocht werden oder alternativ mit Regenwasser gegossen werden.

Weihnachtskaktus ist die schönste blühende Zimmerpflanze

Zu den besonderen blühenden Zimmerpflanzen gehört die Klivie

Die Klivie (Clivia miniate) hat ihre Heimat in Südafrika und wird bereits seit fast 200 Jahren als Kulturpflanze verwendet. Die Blüten der Klivie haben eine orangene bis rote Färbung. Die bis zu 20 Blüten der Klivie formen sich am Ende eines langen Stiels. Der schöne Kontrast der Klivie kommt von der unterschiedlichen Färbung der Stigma, Blütenblätter und dem inneren Teil der Blüte. Die Zimmerpflanze fängt allerdings erst nach einigen Jahren an eine Blüte zu bilden und blüht auch nur, wenn sie über den Winter eine Ruhephase eingelegen konnte. In dieser Zeit sollte das Gießen eingeschränkt werden und die Temperatur bei milden 10 Grad Celsius liegen. Die Klivie benötigt viel Licht, aber nicht zwingend einen Standort in der direkten Sonne. Das Substrat sollte nährstoffreich und wasserdurchlässig sein. Mehr über Substrate erfährst Du in diesem Video!

Klivie

Die Flamingoblume (Anthurium)

Die Flamingoblume (Anthurium andreanum x Anthurium scherzerianum) hat ihren Ursprung als wilde Pflanze in den Regenwäldern von Mittel- und Südamerika. Die Blüte der Flamingoblume ist das Highlight der Pflanze, denn die Blüte sitzt in der Mitte der rötlich gefärbten Hochblätter und gleicht einem Kolben. Die Farbe der Blüte ist entweder gelb, orange oder rot. Die Zimmerpflanze bildet das ganze Jahr über Blüten aus. Der ideale Standort der Flamingoblume befindet sich an einem halbschattigen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Sie reagiert empfindlich auf Zugluft und die Temperaturen sollten leicht über 20 Grad Celsius liegen. Blätter sollten mit einer Sprühflasche regelmäßig befeuchtet werden und die Erde sollte einen leicht sauren pH-Wert aufweisen. Die FARBIO® Sprühflasche aus Glas ist bestens für die Pflege Deiner Flamingoblume geeignet!

Flamingoblume in Rot

Die Bromelie gehört zu den beliebtesten blühenden Zimmerpflanzen

Die Bromelien (Bromelia) haben ihren Ursprung in Südamerika und gelten als anspruchslose und einfach zu haltende Zimmerpflanzen. Die Blüten der Bromelien sind relative klein, wobei das gesamte Konstrukt, was oft als Blüte angesehen wird, viel größer ist. Der Hauptteil dieses Konstrukts besteht aus den bunten und hoch wachsenden Blättern der Bromelie. Die Pflanze blüht nur ein einziges Mal, verwelkt die Blüte schließlich, so geht die gesamte Pflanze ein. Es sollte dennoch fortlaufend gegossen und gedüngt werden, denn es bilden sich Ableger und somit ist immer für eine neue Pflanze gesorgt. Die Ausbildung von sattgrünen Blättern und prachtvollen Blüten wird mit einem Dünger unterstützt: Probiere unsere FARBIO® Flüssigdünger für Deine Blühpflanzen! Ein heller Fensterplatz, welcher idealerweise nicht von direktem Sonnenlicht betroffen ist, ist der ideale Standort. Die Temperatur sollte über 18 Grad Celsius liegen.

Bromelie

Mehr blühende Zimmerpflanzen findest Du in unserem Pflanzen A-Z!